M3003, M3008 und M3007 Slipswitch

Neue Version
Unterdrehzahlsensor

M3003V10AI, M3008V10AI, M3007V10AI

Der Slipswitch M300 ist ein einfach zu verwendendes Wellendrehzahl-Überwachungsgerät mit induktivem Näherungsschalter und einer einstellbaren Anlaufverzögerung von 0 bis 30 Sekunden. Es ist in einem gegossenem Gehäuse mit einem Durchmesser von 30 mm untergebracht. Das in sich geschlossene Gerät hat einen einzigen Einstellwert und löst ein Signal aus, wenn die Wellendrehzahl um 20 % unter die normale Betriebsdrehzahl abfällt. Es wird zur Erkennung von gefährlichen Abbrems- und Unterdrehzahlbedingungen an Förderbändern, Becherwerken, Schleusen, Mischern, Ventilatoren, Schleifmaschinen und vielen anderen Maschinen eingesetzt.

Zwischen dem Sensor und dem zu überwachenden Gerät ist kein Kontakt erforderlich. Der Näherungssensor erkennt ein auf der Welle angebrachtes, geeignetes Ziel, z. B. einen Bolzen oder eine Schraube. Idealerweise sollte das Ziel aus Eisenmetall sein, aber auch Nichteisenmetalle werden in einem kürzeren Abstand detektiert. Der größte Abstand zu eisenhaltigen Zielen beträgt 8 mm, und bei nichteisenhaltigen Zielen beträgt er 5 mm, jeweils bei einem Durchmesser des Ziels von 20 mm. Kleinere Ziele können verwendet werden, aber die Schaltabstände werden dann verringert.

M3003 und M3007 Slipswitch Unterdrehzahlsensor
Produkt-Eigenschaften: 
  • Zugelassen für ATEX- und IECEx-Zone 20 (Staub) und Zone 0 (Gas)
  • Signalisiert Unterdrehzahl für Becherwerke, Förderer und alle rotierenden Maschinen
  • Induktiver Näherungssensor im Gehäuse mit 30 mm Durchmesser erkennt rotierende Metallziele
  • Schaltpunkt 20 % Unterdrehzahl
  • 2- und 5-Leiterausführungen erhältlich
  • Einfache und zuverlässige Kalibrierung mit einem Magneten
  • Berührungslos und ausfallsicher
  • Kompatibel mit Whirligig Drehzahlwächter Adapter
Kategorie: 
Drehzahlsensoren
Anwendungen: 
Becherelevator, Transportbandförderer