4B erhöht die Kapazität des STARCO Stahl-Elevatorbechers

Starco Elevatorbecher (Stahl)

4B Deutschland's Muttergesellschaft, 4B Braime hat in neue Werkzeuge investiert, um die Kapazität des beliebten STARCO Stahl-Elevatorbechers zu erhöhen. Als Resultat haben nun alle 4B STARCO Stahl-Elevatorbecher die gleiche oder eine höhere Kapazität als vergleichbare Becher von Mitbewerbern. Der STARCO-Becher wurde ursprünglich von 4B´s französischer Niederlassung SETEM, in den 80er Jahren, erfunden. Der STARCO-Becher war der erste flache Elevatorbecher, der durch Nutzung von Fliehkraftentladung im parabelförmigen Elevatorkopf zum Einsatz kam und damit höhere Kapazitäten für einen gegebenen Elevatorschacht erreichte als traditionelle Elevatorbecher. 

Dadurch revolutionierte der STARCO den Elevatorbecher-Markt. Der STARCO-Elevatorbecher wurde konstruiert, um perfekte Befüllung und Entladung für viele verschiedene Produkte zu ermöglichen. Er kann bei Geschwindigkeiten bis zu 4,55 m/sek. eingesetzt werden.

Es überrascht nicht, dass sich der STARCO-Becher zu einem der beliebtesten Elevatorbecher auf dem Markt entwickelt hat und von einer Reihe von Firmen nachgebaut wurde, allerdings mit unterschiedlichen Ergebnissen.

In einer Testserie, die 4B vor kurzem durchgeführt hat, um seine 4B STARCO-Becher mit Bechern von Wettbewerbern zu vergleichen, stellte sich heraus, dass eine viele Bechern tatsächlich wesentlich niedrigere Kapazitäten haben, als auf dem Papier vom Hersteller behauptet wird. Weiterhin zeigen sich deutliche Unterschiede in der Qualität der Becher, je nach Herstellungsprozess und Qualität des verwendeten Stahls. Deswegen sollte man vorsichtig sein, ob man einen 4B STARCO-Becher oder nur ein vergleichbares Model wählt. Auf Anfrage stellt 4B gerne Testergebnisse oder Erfahrungswerte aus der Praxis zu Verfügung, um Unterschiede zwischen verschiedenen Modellen aufzuzeigen.

Zur STARCO (Stahl) Elevatorbecher - Seite

Zu ALLEN Elevatorbechern